Rama Dama!

„Rama Dama“: Pölling wird sauber gemacht

Auf geht’s ! Es wird sich wohl lohnen. Das  letztjährige Rama Dama unter der Organisation des Heimat- und Kulturvereins Pölling musste wetterbedingt leider ausfallen. Doch dieses Jahr brennen die freiwilligen Helfer und Mitglieder des SV Pölling und des Heimat- und Kulturvereins darauf. Es gibt nichts, was nicht weggeworfen wird: neben Wertgegenständen wie persönlichen Papieren und Geldbeutel werden auch alte Handys, Kinderwägen, Autoreifen, defekte Räder und vor allem jede Menge Glasflaschen, Metalle und Papiermüll gefunden und entsorgt. 400 Jahre dauert es bis ein Pappbecher sich vollständig zersetzt hat, ganze 4000 Jahre sind es bei einer Glasflasche. Und dann ist es nicht ganz weg sondern nur mikroskopisch klein. Achtlos weggeworfener Müll belastet die Natur enorm. Bei allem Fleiß des städtischen Personals bei der Sauberhaltung von Straßen, Parks und Plätzen: gerade nach dem Winter ist viel zu tun, um die Stadtteile sauber zu bekommen. Beim „Rama Dama“, einem großen Frühjahrsputz, sollen die öffentlichen Flächen im gesamten Stadtteilgebiet Pölling gemeinsam mit vielen freiwilligen Helfern von achtlos weggeworfenem Müll befreit werden.

Rama Dama im März

Unter dem Motto „Unser Dorf soll sauberer werden“ machen wir am Samstag, 16. März von 9.30 Uhr bis 13.00 Uhr, groß sauber. In diesem Jahr werden sich neben den Mitgliedern des SV Pölling und dem Heimat- und Kulturverein Pölling auch die Grundschule Pölling beteiligen. Außerdem sind freiwillige Helfer und Vereine herzlich eingeladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Treffpunkt hierfür ist der Parkplatz am Gelände des SV Pölling am 16.3.2019 um 9.00 Uhr

Bericht: Thorsten Mühlbauer (Mediensprecher Heimat- und Kulturverein Pölling)